Gastrotracker - die digitale, kostenlose Gästeregistrierung

kostenlose
Gäste-Registrierung
mit Gastrotracker

mit Fokus auf das Wesentliche:
Privatsphäre & einfache Bedienbarkeit

Illustration Contact Tracing
Demo-Check-In Seite

Diese Betriebe haben Gastrotracker bereits im Einsatz

Logo Café Frauenhuber
Kopi Kade
Logo Phoenix7
Logo Warenhandlung
Logo Café Schubert
Logo Fiorino
Logo Ofenloch
Logo ARISTON HELLENIC RESTAURANT
Logo Duran Sandwiches
Logo Café Traxlmayr
Logo Gösser Eck
Logo Ping Pong
Logo Coffee Pirates
Logo Hao Noodle & Tea
Logo Café Telegraph
Logo Karma Food
Logo Designo
Logo Coffee and Beard

Gastrotracker in den Medien

  • Gastrotracker in Zahlen
  • 250+ Betriebe haben sich bereits registriert
  • 170.000+ Gäste haben bereits eingecheckt
  • 853+ kg Papier gespart (ein Check-In pro Blatt)

Wir - zusammen - für die österreichische Gastronomie

Der Gastronomie wurde dieses Jahr eine Hürde nach der anderen in den Weg gestellt. Komplette Schließung, Öffnung unter Auflagen, verkürzte Öffnungszeiten, Maskenpflicht und jetzt die Gästeregistrierung.

Wir, das Team hinter Gastrotracker, lieben die österreichische Gastronomie und erleben täglich, hautnah die Auswirkungen auf Betreiber und Gäste.

Aus der Motivation heraus, unsere Fähigkeiten für etwas Gutes einzusetzen, entwickelten wir innerhalb kürzester Zeit die Gästeregistrierungsplattform mit Fokus auf die Privatsphäre der Gäste, mit gleichzeitiger einfacher Bedienbarkeit für den Gastronomen.

Wie funktioniert Gastrotracker?

  • Gastronom registriert sich auf der Gastrotracker-Plattform.
  • Gastronom druckt die passenden QR-Codes aus und platziert diese im Lokal.
  • Gäste scannen den Code und kommen auf die CheckIn-Seite.
  • Gäste füllen Ihre Kontaktdaten aus und senden diese ab.
  • Nach 28 Tagen werden die Kontaktdaten automatisch gelöscht.
  • Weniger Chaos & Bürokratie - dafür rasche Kontaktaufnahme im Fall einer Infektion

1 Produkt für 9 Bundesländer

Gastrotracker bietet eine Lösung für alle Bundesländer mit Registrierungspflicht.
Anhand der geltenden Bundesverordnung wurden die verpflichtenden Maßnahmen im gesamten Bundesgebiet vereinheitlicht.
(Verordnung über erste Öffnungsschritte in Bezug auf die COVID-19-Pandemie (COVID-19-Öffnungsverordnung – COVID-19-ÖV))
Daher sind ab nun nur mehr die Angabe von Vor- und Familiennamen bzw. Telefonnummer und wenn vorhander E-Mail-Adresse verpflichtend.

W NOE OOE SBG T V BG ST K
Name
Telefon
E-Mail
Adresse

Versionen für weitere Bundesländer werden eingepflegt, sobald die jeweilige Verordnung veröffentlicht wird.

1-Klick-Registrierung

Gäste-Registrierung - mit dem Tippen eines Fingers

Gastrotracker stellt wiederkehrenden Nutzern eine schnelle Variante zum Speichern der Kontaktdaten auf dem eigenen Gerät zur Verfügung. Nach einmaliger korrekter Eingabe der Daten, kann der Gast durch unsere "1-Klick-Anmeldung"-Funktion die Registrierung innerhalb von Sekunden abschließen. Besucht der Gast ein anderes Bundesland, so werden nur die notwendigen Daten gesendet oder es erfolgt ein Hinweis zum Ergänzen der fehlenden Informationen.

Was wir bieten / Was wir nicht bieten

Privatsphäre
  • verschlüsselte Übertragung der Daten
  • höchste Sicherheitsstandards beim Speichern der Daten
  • automatisierte Löschung nach genau 28 Tagen
  • automatisierte Backups (auch hier wird die automatische Lösung angewendet)

Verordnungen als feste Grundlage

Wir verfolgen die aktuelle Lage und mögliche neue Verordnungen intensiv und sind jederzeit bereit Anpassungen an unserem Produkt vorzunehmen um es in Einklang mit diesen zu bringen.

Wir setzen Verordnungen 1:1 um und nutzen keine Grauzonen oder Gesetzeslücken. Wir werden Gäste nicht dazu ermutigen falsche oder unvollständige Daten einzureichen. Außerdem löschen wir die Daten der Gäste nach genau 28 Tagen.

Einfache Bedienung statt Hokuspokus

Um die einfache Bedienung unserer Anwendung zu gewährleisten, versuchen wir einen Mittelweg zwischen schönem und übersichtlichen Aussehen zu finden. Wir haben die Anwendung sehr erklärend gestaltet, sodass sowohl Gastronomen als auch Gäste bei jedem Schritt im Klaren sind, wohin Sie ihr nächster Klick führt und was im Falle einer Dateneingabe mit Ihren Daten passiert.

Was wir nicht bieten

Einsicht der Daten durch Dritte

Eine große Hürde beim Eintragen der persönlichen Kontaktdaten besteht darin, das man nicht weiß, wer, wie Zugriff auf die persönlichen Daten hat.

Diese Bedenken schafft Gastrotracker aus der Welt, in dem die Gästeregistrierung vom Papier auf eine digitaliserte Variante übertragen wird. So hat nur noch die verantwortliche Person des Betriebs, auf Ansuchen der Gesundheitsbehörde, die Möglichkeit die nötigen Daten einzusehen und zu exportieren.

Keine spionierenden Webtechnologien

Als Entwickler haben wir schon mit vielen verschiedenen Technologien und Werkzeugen gearbeitet. Aus diesem Grund wissen wir, welche und wieviele Nutzerdaten von Drittanbieter-Diensten abgegriffen werden.

Deshalb haben wir uns dazu entschieden, auf Dienste zur Analyse von Webseitenbesuchen zu verzichten. Außerdem werden alle von Ihnen benötigten Daten, direkt von unserem Server bezogen.

Werbung und Kosten

Das Betreiben unserer Webanwendung ist im Moment nicht sonderlich kostspielig. Aus diesem Grund verrechnen wir keine monatlichen Nutzungsgebühren und verlangen keine fixe Bindungsdauer.

Unsere monatlichen Ausgaben für die Serverinfrastruktur betragen aktuell in etwa 10€ im Monat. Dies entspricht in etwa 2-3 ☕ Wiener Melange. Um weitere Informationen zu unseren Ausgaben zu erfahren, werfen Sie bitte einen Blick in unseren Transparenzbericht.

Betreiber von Gastrotracker

Gastrotracker wird Ihnen präsentiert von:
CoffeeGuideVienna und ViennaCoffeeLifestyle.

Die Plattform wurde entwickelt von:
Michael Springsits und Stefan Bödenauer.

So erreichen Sie uns:

Sollten Sie Fragen zu Funktionsweisen von Gastrotracker haben, treten Sie mit uns via Kontaktformular in Verbindung.